Intel integriert 4G in seine Chips

Will dadurch seine Position im mobilen Markt stärken

Intel hat angekündigt, daran zu arbeiten, 4G-Technik in seine System-on-Chips für Smartphones und Tablets zu integrieren. Wann entsprechende Produkte auf den Markt kommen, hält Intel zunächst geheim. Intels Geschäftsführer, Paul Otellini, erhofft sich von der Verlagerung der Techniken zur drahtlosen Datenübertragung ins SoC Wettbewerbsvorteile für Intel. Dabei kommt Intel die Übernahme der Wireless-Sparte Infineons zugute, deren Technik man für die SoCs verwenden will. Nun bleibt nur noch die Frage, wann entsprechende Chips auf den Markt kommen.

Anzeige

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.