Intel senkt Ivy-Bridge-Preise

Händler zahlen weniger

Intel hat die Preise für seine kommenden Ivy-Bridge-Prozessoren noch vor der Auslieferung an seine Partner gesenkt. Enorm fallen die Reduzierungen jedoch nicht aus. Im Durchschnitt sind es 7 bis 8 US-Dollar weniger pro CPU. Die Preissenkungen betreffen allerdings nur Händler, die mindestens 1.000 Einheiten abnehmen. Beispielsweise kostet der neue Core i7-3770K 313 US-Dollar – 19 US-Dollar weniger als sein Vorgänger, der Core i7-2700K. Ob die Händler das gesparte Geld auch an die Endkunden weitergeben, ist natürlich offen.

Anzeige

Die restlichen Preisverschiebungen lassen sich der beigefügten Tabelle im Bild entnehmen. Wie gesagt ist offen, ob sich Intels reduzierte Preise auch im Handel bemerkbar machen: Aktuell liegen die Händlerpreise für Vorbesteller um bis zu 50 % höher als Intels Angaben.

Quelle: VR-Zone

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.