Ivy Bridge: Intel Core i7-3770K

Das Topmodell der neuen CPU-Generation von Intel

Anzeige

Einleitung

Nachdem Sandy Bridge für Intel eine äußerst gelungene Prozessorgeneration darstellt, wird heute der Nachfolger präsentiert: Ivy Bridge. Der größte Unterschied ist die Strukturbreite, denn Ivy Bridge CPUs sind die ersten Prozessoren aus der 22-Nanometer-Fertigung, während die Sandbrücken-CPUs noch in 32 nm produziert werden.
Die meisten Neuerungen betreffen aber den Chipsatz, welchen wir schon vorab im Rahmen eines Mainboard-Reviews vorgestellt haben. Wichtigste Neuerungen sind die vier integrierten USB 3.0 Schnittstellen, TRIM-Unterstützung im RAID 0 und bis zu drei Display-Ausgänge der Onboard-Grafik, wenn eine Ivy Bridge CPU eingesetzt wird. Es gibt hier nur einen Haken: Das Mainboard (und die Monitore) müssen mindestens zwei DisplayPort-Anschlüsse haben, lediglich der dritte Ausgang kann beliebig sein.


Intel Core i7-3770K

Die neuen CPUs sind Pin-kompatibel mit Sandy Bridge, so dass Ivy Bridge auch auf älteren Mainboards eingesetzt werden kann, wenn der Mainboard-Hersteller ein entsprechendes BIOS-Update bereit stellt. Für Besitzer eines Core i5-2500K kann dies ein kostengünstiger Weg zum Aufrüsten sein. Ob dies sinnvoll ist, klärt dieses Review.


Vergleich Intel Sandy vs. Ivy Bridge

Für unsere Tests haben wir übergreifend folgende Komponenten verwendet:

Testsystem

Zum Vergleich der Leistungsfähigkeit wurden die folgenden CPUs eingesetzt:

Core i7 LGA2011

  • CPUs:
    Intel Core i7-3960X (3,30 GHz)
    Intel Core i7-3930K (3,20 GHz)
  • Mainboard: ASUS Rampage IV Formula
  • RAM: 4x 4 GByte G.Skill RipJawsZ DDR3 @1600-9-9-9-24

Core i3/i5/i7 LGA1155

  • CPUs:
    Intel Core i7-3770K (3,5 GHz)
    Intel Core i7-2700K (3,5 GHz)
    Intel Core i7-2600K (3,4 GHz)
    Intel Core i5-2500K (3,3 GHz)
  • Mainboard: ASUS Maximus IV Extreme
  • RAM: 2x 4 GByte ADATA XPG Gaming Series DDR3 @1866-9-11-9-27

AMD Bulldozer / Phenom AM3+

  • CPUs:
    AMD FX-8120 (3,1 GHz)
    AMD FX-8150 (3,6 GHz)
    AMD Phenom II X6 1090T (3,20 GHz)
  • Mainboard: ASUS Crosshair V Formula
  • RAM: 2x 4 GByte ADATA XPG Gaming Series DDR3 @1866-9-11-9-27

AMD Llano FM1

  • APUs:
    AMD A6-3650 APU (2,6 GHz)
    AMD A8-3870K APU (3,0 GHz)
  • Mainboard: ASUS F1A75-V PRO
  • RAM: 2x 4 GByte ADATA XPG Gaming Series DDR3 @1866-9-11-9-27

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.