ASUS GTX 680 DirectCU II TOP - Seite 7

Übertaktete GeForce GTX 680 mit Triple-Slot-Kühler

Anzeige

Stromverbrauch

Wir messen den Stromverbrauch des gesamten Systems mit Ausnahme von Monitor(en) und Lautsprechern, d.h. die im Diagramm aufgeführten Watt-Zahlen gelten nicht allein für die Grafikkarte, sondern umfassen auch CPU, Mainboard, Speicher, Festplatte, DVD-Laufwerk etc. – eben alles, was vom Netzteil mit Strom versorgt wird. Da die Plattform aber bei allen Tests die gleiche ist, sind die einzelnen Grafikkarten trotzdem gut miteinander vergleichbar und geben das Verhältnis der einzelnen Modelle untereinander wieder.
Für den Multimonitorbetrieb wurden die Resultate einmal mit zwei gleich großen und einmal mit verschieden großen Monitoren angegeben, da die meisten Nvidia GeForce Grafikkarten in diesen beiden Szenarien mit unterschiedlichen Taktraten laufen.
Mit diesem Review haben wir unsere Lastbetrachtung geändert. In der Vergangenheit hatten wir uns auf die 3DMark-Benchmarks als repräsentativen Lasttest verlassen. Jetzt verwenden wir den Durchschnitt des Stromverbrauchs aller getesteten Spiele. Um das von vorherigen Tests abzugrenzen, heißt diese Kategorie nun Gaming.

Stromverbrauch (in Watt)

Intel Core i7-2600K (4 GHz), 4 GB, Gigabyte P67A-UD5, Win 7

Idle
GeForce GTX 580
GeForce GTX 570
GeForce GTX 560 Ti
ASUS GTX 680 DC2T
Radeon HD 6970
Radeon HD 7870
GeForce GTX 680
Radeon HD 7970
Radeon HD 7950
83
82
77
75
75
73
72
70
69
2 gl. TFT
Radeon HD 6970
Radeon HD 7970
Radeon HD 7950
Radeon HD 7870
GeForce GTX 570
GeForce GTX 580
ASUS GTX 680 DC2T
GeForce GTX 560 Ti
GeForce GTX 680
127
106
96
92
83
83
77
77
73
2 versch. TFT
GeForce GTX 580
GeForce GTX 570
Radeon HD 6970
GeForce GTX 560 Ti
GeForce GTX 680
Radeon HD 7970
Radeon HD 7950
Radeon HD 7870
ASUS GTX 680 DC2T
148
133
131
122
107
106
96
92
78
Gaming
GeForce GTX 580
GeForce GTX 570
Radeon HD 6970
ASUS GTX 680 DC2T
Radeon HD 7970
GeForce GTX 680
GeForce GTX 560 Ti
Radeon HD 7950
Radeon HD 7870
349
323
318
307
302
292
278
245
240

Meistens liegt der Stromverbrauch der ASUS GTX 680 DirectCU II TOP über dem der normalen GeForce GTX 680 – bedingt durch höhere Taktraten, eine andere Kühlung und ein anderes Platinen-Design – aber das Highlight der ASUS-Karte in dieser Disziplin ist der Betrieb mit mehreren verschiedenen Monitoren. Da sie sich weiter heruntertaktet als jede andere Grafikkarte in diesem Betriebsmodus, ist sie hier auch sehr viel stromsparender. Fast 30 Watt weniger als eine Standard-GTX680 sind auf Dauer schon beachtlich.
Unter Last ist die Leistungsaufnahme der ASUS GTX 680 DirectCU II TOP höher als die einer Radeon HD 7970, bleibt aber immer noch deutlich hinter den Top-Grafikkarten von Nvidias letzter Generation zurück.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.