ArtView AT9C-A10WA 9.7“-Tablet

Tablet mit IPS-Display & Android 4.0 für 200 Euro

Anzeige

Einleitung

Der Markt für Tablet-PCs ist nach wie vor ein Segment, was noch lange nicht gesättigt ist und Herstellern ein großes Entwicklungspotenzial bietet. Während Marktführer wie Apple & Co. sich bemühen, durch weitere neue Technologien und Features zu punkten, versuchen sich andere Hersteller durch ein attraktives Preis-Leistungsniveau durchzusetzen. Außerdem sollen die neueste Android-Version sowie diverse Ausstattungsmerkmale schlagende Verkaufsargumente sein.

Zu letzteren Herstellern zählt auch ArtView aus Hongkong mit seinem 9.7-Zoll Tablet-PC aus der AT9C-Serie. Der Preis für das Gerät liegt nur bei etwas mehr als 200 Euro.


ArtView 9.7″ Tablet

Unser Testmuster ist das AT9C-A10WA. Es bietet ein 9.7“ großes, kapazitives Multi-Touch-Display, 1,2 GHz CPU (BoxChip All Winner A10 + Cortex A8-1.2GHz) mit 1 GByte Hauptspeicher, 8 GByte internem Flash-Speicher (über microSD erweiterbar), HDMI-Ausgang und zwei Kameras. Als Betriebssystem wird Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) eingesetzt. Über den Google Play Store (ehemals Android Market) stehen dem Nutzer tausende Anwendungen – zum Teil auch kostenlos – zur Verfügung.
Der Preis lässt einen natürlich aufhorchen und die Leistungsmerkmale hören sich auch erst mal gar nicht so schlecht an. Doch kann das ArtView AT9C-A10WA auch in der Praxis überzeugen? Für wen ist der Kauf eines solchen Low-price Modells sinnvoll? Die Antworten gibt es auf den nächsten Seiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.