Updates für Thermalright Kühler

Archon mit mehr Heatpipes, True Spirit wird kleiner

Kürzlich erhielt der Thermalright Silver Arrow Prozessorkühler ein Update und ist seitdem auch für LGA2011-CPUs (Sandy Bridge-E) geeignet. Mit dem Archon bekommt nun ein weiterer Thermalright-Kühler ein Produkt-Update. Hier gibt es einige Unterschiede zum Vorgänger – dies ist mehr als nur eine Erweiterung auf mehr CPU-Sockel.

Anzeige

Während der Thermalright Archon sechs 6-mm-Heatpipes hat, besitzt der neue Archon SB-E insgesamt nun acht davon. Außerdem wurde laut Hersteller die Größe des Heatspreaders von LGA2011-CPUs bei der Konstruktion der Bodenplatte berücksichtigt.
Als Lüfter wird mit dem TY-150 nun ein 150er mit einem Drehzahlbereich von 500 bis 1100 Upm eingesetzt. Zuvor war es ein 140-mm-Lüfter bzw. bei der alten Rev. A auch 150 mm.

Mit dem Thermalright True Spirit 90 kommt außerdem ein neuer Kühler hinzu. Mit drei 6-mm-Heatpipes, einem 92-mm-Lüfter (600 bis 2500 Upm) und einem Gewicht von 281 Gramm lässt sich dieser dem Einstiegssegment zuordnen.
Beiden Kühlern liegt die Thermalright Chill Factor 3 Wärmeleitpaste bei.
Der Preise liegen bei ungefähr 20 Euro für den Thermalright True Spirit 90 und bei 60 bis 65 Euro für den Archon SB-E.

Thermalright Archon SB-E
Thermalright Archon SB-E
Archon SB-E Bodenplatte
Archon SB-E: 8 Heatpipes
Unterschied: Archon SB-E vs. Archon
Thermalright True Spirit 90
True Spirit 90 mit Lüfter

Quelle: Eigene

Thomas Ludziarczyk

Stellvertretender Chefredakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.