WD Red: HDD für NAS-Systeme

Speziell auf kleine NAS-Systeme ausgerichtete Festplatten

Nach den Green, Blue und Black Serien bringt Western Digital nun auch Festplatten mit der Bezeichnung WD Red auf den Markt. Diese sind auf den Einsatz in NAS-Systemen zuhause und in kleinen Büros und mit bis zu 5 Laufwerken ausgerichtet. Die WD Red sind mit 1, 2 und 3 TByte erhältlich und verfügen über einige spezielle NAS-Features.

Anzeige

Die WD Red sind keine Enterprise-Festplatten, aber wurden optimiert für den Betrieb an einem RAID-Controller, den man üblicherweise in NAS-Systemen (Network Attached Storage) findet. RAID-Controller besitzen ihre eigenen Mechanismen für Fehlerkorrekturen, so dass die Festplatten dieses Feature nicht benötigen. Sollte aber eine Festplatte selbst eine Fehlerkorrektur vornehmen und diese dauert eine Weile, könnte der RAID-Contoller diese HDD als defekt einstufen, weil sie nicht mehr reagiert, und aus dem RAID-Array werfen. Bei der WD Red ist die eigene Fehlerkorrektur deshalb zeitlich limitiert, um dieses Problem auszuschließen.
Darüberhinaus sind die WD Red Festplatten besonders für den Einsatz in den typischerweise kleinen und vollgepackten Gehäusen der NAS-Systeme konzipiert. Laut Hersteller machen ihnen höhere Vibrationen sowie höhere Temperaturen nichts aus und die WD Red sind außerdem auf den Betrieb rund um die Uhr ausgelegt. Die HDDs besitzen eine um 35 % höhere Mean Time Between Failure (MTBF) als Standard-Desktop-Platten von WD und der Hersteller gewährt ein Jahr länger Garantie als bei den WD Blue und Green Serien, also drei statt zwei Jahre. Nur die WD Black High-Performance-Festplatten haben fünf Jahre Garantie.
Eine Geschwindigkeitsangabe macht Western Digital nicht, aber die WD Red rotieren mit variabler Drehzahl im Bereich um 5400 Upm. Das soll Temperatur und Geräuschentwicklung der Festplatte niedrig halten.
Nach Angaben von Western Digital sind die WD Red von großen NAS-Herstellern wie Qnap, Synology und Thecus getestet und qualifiziert worden.
Die empfohlenen Verkaufspreise der WD Red Festplatten liegen bei 100 Euro für 1 TByte, 130 Euro für 2 TByte und 190 Euro für 3 TByte. Die WD Red sind bereits bei einigen Händlern gelistet und liegen preislich etwa 10 bis 30 Euro über den WD Green Modellen.

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.