LG plant flexiblen OLED mit 60 Zoll

Soll bis 2017 fertiggestellt sein

Der koreanische Hersteller LG hat von der Regierung seines Heimatlandes den Auftrag erhalten ein flexibles und transparentes OLED-Display mit 60 Zoll Bilddiagonale zu entwickeln. LG will den Bildschirm mit proprietärer Technik für Ultra High Definition (4K) ausrüsten und bis 2017 fertiggestellt haben. Das Display wird dan Teil des Programms der koreanischen Regierung zur Präsentation von Flaggschiff-Technologien des Landes. Neben LG, die während der Entwicklung federführend sind, ist an der Entwicklung unter anderem der Zulieferer Avaco beteiligt.

Anzeige

Die Entwicklung des Next-Generation-OLED-Displays ist eine Idee des koreanischen Ministeriums für Wirtschaftswissen. Dank der Entwicklung flexibler und transparenter Displays will man Exporte in Höhe von 56 Milliarden US-Dollar erreichen und 840.000 Jobs schaffen. Ziel ist es, Korea zum führenden Land für Forschung und Entwicklung von OLEDs zu erheben.

Laut LG wird das OLED-Projekt auch die Grenze zu China verstärken, die ebenfalls in der Display-Entwicklung Fuß fassen.

Quelle: TheKoreanHerald

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.