Intel portiert Android 4.1 für Atoms

Zeitpunkt der Fertigstellung ist noch offen

Intel werkelt derzeit intern an einer Portierung des Google-Betriebssystems Android 4.1 für Atom-Prozessoren. Aktuelle Smartphones mit Intel-Hardware müssen sich mit dem betagten Android 2.3 begnügen. Laut Intel arbeite man intensiv mit Google zusammen um sowohl Android 4.1 alias Jelly Bean als auch zukünftige Versionen des Betriebssystems für Intels Atom-CPUs verfügbar zu machen. Leider ist aktuell aber noch offen, wann Android 4.1 für Smartphones mit Intels Atoms zur Verfügung stehen wird.

Anzeige

Intel vertritt die Position, dass sich die hauseigenen CPUs mit x86-Architektur sogar besser für Google Android eignen als ARMs Modelle. Angeblich könne ein Single-Core aus dem Hause Intel Multi-Cores auf ARM-Basis in der Leistung locker übertreffen. Als Grundlage für diese Aussage nennt Intel mangelhafte Optimierung für Mehrkern-Prozessoren durch andere Hersteller.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.