ASRock Z77 Extreme6/TB4

Z77-Board mit zwei Dualchannel-Thunderbolt-Ports

ASRock arbeitet aktuell an einer neuen Variante des bereits erhältlichen Z77 Extreme6 für Intels Sockel LGA-1155-Prozessoren der Sandy-Bridge- sowie Ivy-Bridge-Familie. Die neue Variante wird die Bezeichnung Z77 Extreme6/TB4 tragen und sich vom ursprünglichen Z77 Extreme6 durch seine beiden Dualchannel-Thunderbolt-Ports unterscheiden. Dadurch sind bei beiden Ports Transferraten von jeweils 10 Gbit/s in beide Richtungen möglich. Über die Thunderbolt-Ports können dann bspw. externe Speicher oder Monitore angeschlossen werden, die dank Daisy-Chain-Funktionalität auch in Serie miteinander verbunden werden können.

Anzeige

Ein weiteres Feature des Z77 Extreme6/TB4 ist das „DisplayPort-in Design“, wodurch auch Nutzer einer dedizierten Grafikkarte ihren Computer über einen der Thunderbolt-Ports mit dem Monitor verbinden können. Dafür wird die Grafikkarte über ein Mini-DisplayPort-Kabel mit dem Z77 Extreme6/TB4 verbunden.

Die übrige Ausstattung wird aller Voraussicht nach identisch zu der des Z77 Extreme6 sein und umfasst unter anderem PCI-Express 3.0 x16 Anschlüsse, USB-3.0-Ports und FireWire- sowie eSATA-Anschlüsse. Erscheinen soll das ASRock Z77 Extreme6/TB4 voraussichtlich Ende diesen oder Anfang nächsten Monats.



Quelle: ChipLoco

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.