TI verliert Interesse am mobilen Markt

Texas Instruments sieht anderswo mehr Potential

Laut Aussagen seines Geschäftsführers Rich Templeton verliert der Hersteller Texas Instruments aktuell das Interesse am mobilen Markt für Smartphones und Tablets. Als Ursache nennt Templeton, dass die beiden dominanten Hersteller, Apple und Samsung, mittlerweile auf eigene Chips setzen. Vielmehr erkennt Templeton für Texas Instruments Potential in der Fahrzeugindustrie und anderen industriellen Bereichen. So wachse das Marktsegment für In-Car-Entertainment rasant und Templeton erwartet für die nächsten Jahrzehnte viele Chancen.

Anzeige

Diese Aussagen Templetons folgen nur einen Tag, nachdem Texas Instruments seine Gewinn- bzw. Einnahmeerwartungen für das dritte Quartal 2012 senken musste. Trotzdem stecken Chips der Firma in Smartphones und Tablets der Hersteller Amazon (Kindle Fire), Samsung (Galaxy S II) und beispielsweise Motorola (Droid Razr).

Quelle: DallasNews

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.