Amazon übernimmt OMAP-CPUs?

Verhandelt aktuell mit Texas Instruments

Amazon soll derzeit mit Texas Instruments über die Übernahme ihrer mobilen Sparte verhandeln. Angeblich befinden sich die Verhandlungen bereits in einem „fortgeschrittenen Stadium“. Es gibt bereits seit Wochen Gerüchte, dass Texas Instruments seine mobile Abteilung abstoßen möchte. Amazon wiederum wäre ein logischer Übernahmekandidat, denn der US-Online-Riese nutzt die Chips des Herstellers bereits in seiner erfolgreichen Tablet-Reihe Kindle Fire / Kindle Fire HD und ist der größte Abnehmer der OMAP-Prozessoren für mobile Endgeräte.

Anzeige

Der Preis für die Übernahme könnte allerdings in die Milliardenhöhe gehen. Texas Instruments hatte bereits angekündigt sich aus dem mobilen Markt zurück zu ziehen, da man sich durch die Konkurrenz von beispielsweise Qualcomm zu sehr unter Druck gesetzt fühle bzw. die Gewinnmargen für Prozessoren für Smartphones und Tablets zu gering seien. Amazon wiederum gewänne durch die Einverleibung der mobilen Sparte Texas Instruments mehr Kontrolle über die Hardware seiner Tablets – ein Segment in dem Amazon in Zukunft sicher noch expandieren wird.

Aktuell handelt es sich bei der potentiellen Amazon-Übernahme der mobilen Sparte Texas Instruments aber um Gerüchte. Weder Amazon noch Texas Instrumemts haben zu den Berichten Stellung bezogen.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.