Huawei kritisiert Apple

Keine Innovationen mehr nach Jobs Tod

Huaweis Geschäftsführer der Sparte für Privatkunden, Richard Yu, hat im Rahmen der CES 2013 Kritik an Apple geübt: „Steve Jobs ist leider dahingeschieden. Seitdem fehlt es an Innovation“, bemängelt Yu in einer Ansprache. Allerdings hat Yu auch für Apples Rivalen Samsung wenig Lob übrig. Yu bezeichnet Samsungs Smartphone-Gehäuse als „billiges Plastik“. Den eigenen Arbeitgeber lobt Yu dagegen natürlich: Huawei schaffe eine Verbindung aus asiaischem und europäischem Design und habe eine klare Unternehmens-Philosophie.

Anzeige

Laut Yu sei das Ziel für Huawei klar: „In der Vergangenheit dachten die Kunden, dass die besten Produkte von Apple und Samsung stammen. Das wollen wir ändern. Die Kunden werden sehen, dass die besten Produkte von Huawei stammen. Das zu erreichen, ist mein Ziel.“

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.