Ex-RIM-CEO verkauft seine Aktien

Jim Balsillie hält nun keinerlei Anteile mehr

Jim Balsillie, ehemaliger Geschäftsführer des kanadischen Smartphone-Herstellers BlackBerry (vormals RIM) hat mittlerweile seine gesamten Aktienanteile an der Firma verkauft. Anfang 2012 war er noch mit dem Co-Geschäftsführer Mike Lazaridis der größte Aktiennehmer des Herstellers. Lazaridis hingegen soll seine Aktien behalten haben und nun mit 5,67 % der Aktien der größte individuelle Eigner sein. Die Fairfax Financial Holdings halten als Unternehmen wiederum mit 9,89 % die größte Aktienmenge. Der aktuelle Geschäftsführer Thorsten Heins hält nur 0,02 %.

Anzeige

Offenbar wollte Balsillie endgültig einen Schlussstrich unter seine Zeit mit BlackBerry setzen und hat sich deshalb von seinen Aktien getrennt. Ob der Verkauf der Aktien gleichzeitig signalisiert, dass er keine Zukunft mehr für die Firma aus Kanada sieht, kann man nur spekulieren.

Unter Balsillie und Lazaridis Führung schwang sich RIM zunächst zu einem der führenden Smartphone-Hersteller auf, fiel in den letzten Jahren aber drastisch hinter die Konkurrenz von Apple und anderen Hersteller mit Google Android als Betriebssystem zurück.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: FinancialPost

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.