Google dementiert Retail-Stores

Nexus-Marke sei noch nicht weit genug

Google hat vorherige Gerüchte um die Eröffnung eigener Google Stores dementiert: Andy Rubin, seines Zeichens der Leiter der Abteilung für das Betriebssystem Google Android, hat erklärt, dass Google derzeit keinerlei Pläne für eigene Ladengeschäfte habe. Laut Rubin habe sich der Markt verändert und Kunden seien schon lange nicht mehr darauf angewiesen zwangsweise vor einem Produktkauf in ein Geschäft zu spazieren. Außerdem sei man mit der Nexus-Marke noch nicht weit genug, als dass sich die Eröffenung von eigenen Geschäften jetzt schon rentieren würde.

Anzeige

Eventuell könnte Google also eigene Läden eröffnen, sollten die Nexus-Smartphones und -Tablets weiter an Popularität gewinnen und sich die Produktpalette erweitern. In diesem Zuge nahm man auch an Google würde die Ladengeschäfte nutzen, um Google Glass anzupreisen. Voerst kann man diese Gerüchte aber zu den Akten legen.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.