Steve Jobs als Manga-Held

Comic-Serie für Japan

Der verstorbene Apple-Mitbegründer und ehemaliger Geschäftsführer des Unternehmens, Steve Jobs, kommt posthum zu ungewöhnlichen Ehren: In Japan wird er zum Helden einer eigenen Manga-Serie (siehe Bild). Die erste veröffentlichte Zeichnung stammt aus der Feder der Zeichnerin Mari Yamazaki. Erscheinen werden die Comics im speziell an junge Frauen gerichteten Magazin „Kiss“. Als Grundlage für die Mange-Reihe dient die Jobs-Biographie des Autors Walter Isaacson. Yamazki nimmt sich der Reihe an, da sie laut eigenen Aussagen eine Beziehung zu seiner Figur habe.

Anzeige

Yamazaki ist besonders für ihren Manga „Thermae Romae“ und dessen Anime- bzw. Real-Verfilmungen bekannt. Erscheinen soll ihr erstes Comic zu Steve Jobs am 25. März 2013 im bereits genannten, japanischen Magazin „Kiss“.

Quelle: Pocket-Lint

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.