Sony mit Konkurrenz für Google Glass?

Japanischer Hersteller sichert sich ein entsprechendes Patent

Sony hat sich ein Patent auf eine Augmented-Reality-Brille bzw. ein Head-Mounted-Display (HMD) gesichert, das Google Glass zu ähneln scheint. Das besagte Patent stammt aus dem November 2012 und zeigt eine Brille mit Internetfunktionen und Bildschirmen in den Gläsern. Zudem verarbeitet Sony laut Patent an den Bügeln auch kleine Ohrstöpsel zur Audio-Wiedergabe. Leider gibt das Patent über die weiteren Funktionen der Brille keinerlei Aufschluss. Es wird lediglich klar, dass die Bildschirme um einige Millimeter verstellbar sind, um sie den Augen anzupassen.

Anzeige

Sony ist bereits seit längerer Zeit an HMDs interessiert, wie man etwa an der Veröffentlichung der Sony HMZ-T2 Personal 3D Viewer erkennen kann. Auch bei jenen Produkten handelt es sich um tragbare Bildschirme, die allerdings recht klobig sind und sich eher an 3D- bzw. Heimkino-Enthusiasten richten. Das neue Patent deutet vielmehr auf einen direkten Konkurrent zu Google Glass mit weitreichenderen Multimedia-Funktionen hin.

Ob Sony allerdings auf Basis des Patents natürlich wirklich ein Produkt entwickelt, ist wie immer offen.



Quelle: TechCrunch

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.