Internet essen Seele auf

Witziges Video zeigt Auswirkungen auf das Gehirn

Manchmal bekommt man über ein soziales Netzwerk eine Nachricht, klickt daraufhin einen Link zu einem YouTube.Video an und schlägt anschließend alles über die Inhalte bei Wikipedia nach. Das Internet ist eine vernetzte Sammlung von Informationen und Inhalten, die für Menschen weltweit ungeheuer reizvoll ist. Das gilt erst recht, seitdem Smartphones und Tablets das Internet quasi immer und überall erreichbar machen. Trotzdem wirkt sich der exzessive Internetgebrauch auch auf das Gehirn aus, wie ein amüsantes Animationsvideo darstellt.

Anzeige

Der Macher des Videos bezieht sich dabei in erster Linie auf Nicholas Carr und sein populärwissenschaftliches Buch „Surfen im Seichten. Was das Internet mit unserem Hirn anstellt.“ Carrs Thesen sind durchaus umstritten, in ihnen liegt aber ein Kern Wahrheit, denn unsere Rezeptionsgewohnheiten, speziell was Texte betrifft, hat das Internet sicherlich bereits jetzt stark verändert. Wer sich für ein paar der Zusammenhänge interessiert, sollte sich das lustige Video zu Gemüte führen:

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.