HTC: Nexus Experience für alle?

Early Adopter des One bekommen vielleicht eine Chance

Zumindest in Nordamerika erscheint das HTC One bald auch als Version mit der Nexus Experience: Das bedeutet diese Variante des Smartphone-Flaggschiffs des Herstellers ist ab Werk mit einem unmodifizierten Google Android 4.2.2 bestückt und erhält in Zukunft Updates direkt von Google. In den USA ist das HTC One als Nexus Experience ab dem 26. Juni über Google Play erhältlich. Jetzt macht HTC allerdings auch Early Adoptern des One Hoffnung und stellt in Aussicht ein AOSP ROM zu veröffentlichen, mit dem sich das One nachträglich „umrüsten“ lassen könnte.

Anzeige

Wer also bereits ein HTC One gekauft hat und Mods Dritter scheut, könnte dann auch ein ROM direkt von HTC erhalten. Noch hält HTC die Einzelheiten aber unter Verschluss. Offenbar will der Hersteller es sich mit frühen Käufern des HTC One nicht verscherzen, die jetzt vielleicht neidisch auf die Nexus Experience schielen.

Quelle: TheVerge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.