PS4: Spielepreise bleiben gleich

Sony zieht mit Microsofts Ankündigung mit

Microsoft hat bereits bestätigt, dass die Preise für Spiele auf der Xbox One identisch zu jenen für Titel der Xbox 360 sein werden. Zumindest gilt dies für First-Party-Entwicklungen. Jetzt eifert Sony Microsoft nach und erklärt ebenfalls, dass Spiele für die Playstation 4 genau so viel kosten sollen wie aktuell Games für die PS3. Auch hier kann Sony allerdings natürlich nur für sich selbst und seine Eigenentwicklungen sprechen. Es ist also durchaus möglich, dass Publisher wie Activision, EA oder Ubisoft eine andere Preispolitik vorziehen.

Anzeige

Zudem hält Sony auch sich selbst ein Hintertürchen offen: „Alle vier Launch-Titel, ‚Killzone: Shadow Fall‘, ‚DriveClub‘. ‚Knack‘ und ‚inFamous: Second Son‘ kosten 59,99 US-Dollar“ verkündet Sony wörtlich. Das hält eine abweichende Preisgestaltung für weitere Spiele ausdrücklich offen.

Quelle: IGN

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.