Benchmarks zu neuen Apple Mac Pro

Neue Modelle mit Acht-Kern-CPUs

Via Geekbench sind Punktzahlen zu neuen Apple Mac Pro mit bis zu acht Prozessorkernen durchgesickert – im Juni tauchten bereits Angaben zu geplanten 12-Kernern auf. 24429 Multi-Core-Punkte sind für den Mac Pro mit Intel Xeon E5-1680 drin. Diese Punktzahlen ähneln den Apple Workstations aus dem Jahr 2012, die mit zwei Sechs-Kernern ausgestattet waren, liefern somit aber einen Leistungssprung von 33 % pro Kern. Ältere Apple Mac Pro mit acht Kernen stechen die neuen Mac Pro natürlich klar aus. Im Handel sollen die neuen Apple-PCs bald verfügbar sein – ein offizielles Datum fehlt aber noch.

Anzeige

In den neuen Apple Mac Pro werden auch SSDs und AMD Fire Pro als Grafikkarten im Dual-Verbund stecken. Für die Praxis rechnet man nicht nur aufgrund der schnelleren CPUs, sondern auch aufgrund besseren RAMs, mehr GPU-Leistung und den optimierten SSDs mit deutlich mehr Leistung als bisher. Dank der FirePro sollen die kommenden Mac Pro beispielsweise den parallelen Betrieb von bis zu drei 4K-Displays möglich machen.

Die Benchmark-Ergebnisse sind noch mit Vorsicht zu genießen, da für die Tests eine Vorab-Version des kommenden OS X Mavericks (10.9) zum Einsatz kam.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.