Apple Siri: Sprecherin äußert sich

Susan Bennett gibt sich zu erkennen

Apple hat offiziell nie die Sprecherin seiner Sprachsteuerung Siri enthüllt. Jetzt hat sich die Amerikanerin Susan Bennett aus Atlanta jedoch dazu bekannt, Siri ihre Stimme geliehen zu haben. Der Nachrichtensender CNN hat einen Experten überprüfen lassen, ob Bennett die Wahrheit sagt: Ihre Stimme sei mit der Siris zu 100 % identisch. Laut Bennett fanden die ersten Aufnahmen für Siri bereits vor ca. acht Jahren statt. Sie ahnte damals nicht, dass die Aufnahmen einmal für eine Sprachsteuerung in einem Smartphone zum Einsatz kommen würden.

Anzeige

Bennett ist natürlich nur in den USA die offizielle Stimme von Siri. In anderen Ländern übernehmen andere Sprecherinnen die Rolle. Dennoch hielt Apple die Identität von Siris Stimme in Nordamerika bisher stets geheim. Bennett hatte die Aufnahmen für Siri ursprünglich 2005 bei GM Voices in Atlanta im Auftrag der Firma ScanSoft ausgeführt. Vier Stunden am Tag gab Bennett damals einen Monat lang ihre Stimme her und dachte, die Aufnahmen würden vermutlich mal intern in einer Firma verwendet werden. An eine Sprachsteuerung für Smartphones war damals nicht zu denken.

Erst 2011 wurde Bennett dann von Bekannten darauf aufmerksamkeit, dass ihre Stimme als Siri am iPhone 4S zu hören sei. Mittlerweile hat beispielsweise auch der Geschäftsführer von GM Voices bestätigt, dass Bennett Siris Stimme ist.

Quelle: CNN

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.