Entwickler: PS4-Entwicklung sei herausfordernd

Leistung der einzelnen Rechenkerne sei problematisch

Die Slightly Mad Studios entwickeln aktuell das Spiel „Project CARS“ für die Microsoft Xbox One, die Sony Playstation 4 und auch den PC. Der Leiter des Entwicklerstudios, Andy Tudor, äußert sich dabei speziell zu den Herausforderungen an der Sony-Konsole: „Die Single-Core-Leistung ist im Vergleich mit aktuellen High-End-PCs sehr gering. Darum müssen wir die Berechnungen unbedingt effizient auf alle Rechenkerne verteilen.“ Weitere Flaschenhälse gebe es laut Tudor beim Aufbau der Command-List sowie der Speicherverwaltung – der RAM sei schnell ausgelastet.

Anzeige

Gleichzeitig lobt Tudor den Share-Button der Playstation 4, der den Spielern die Möglichkeit gebe ihre Erfahrungen in „Project CARS“ blitzschnell mit anderen zu teilen. Erscheinen soll das Spiel im dritten Quartal 2014 für die PlayStation 4, Xbox One, das Steam OS, die Wii U sowie Windows-PCs.

Quelle: GamingBolt

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.