Curved-Displays nehmen Fahrt auf

2014 neue Modelle mit Ultra HD

Mancher Kunde fragt sich nach dem Sinn der gebogenen TV- und Monitor-Bildschirme, welche die Hersteller als „Curved Displays“ bewerben. Offenbar gibt es aber eine ordentliche Nachfrage, denn die Hersteller wollen ihre Bestellmengen bei Zulieferern 2014 erhöhen. Speziell die südkoreanischen Firmen LG und Samsung sollen ihre Bestellungen bei chinesischen Partnern wie AU Optronics deutlich angezogen haben. Es bleibe laut Analysten jedoch dabei, dass die Herstellung der gebogenen Displays um ca. 20 bis 30 % teurer ausfalle, als bei traditionellen, flachen LCD-TV-Panels.

Anzeige

Neben LG und Samsung wolle auch Innolux 2014 neue Curved-TVs mit Ultra HD anbieten. Man darf vor allem auf die Preise gespannt sein, da Ultra-HD-Geräte aktuell nur für Early-Adopter mit prall gefülltem Geldbeutel erschwinglich sind. Zudem macht die hohe Auflösung (3840 x 2160 Bildpunkte) erst an hohen Diagonalen bei geringen Sitzabständen Sinn.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.