Lepa: Einstiegs-Netzteile MX-F1

Plus G1000-MB für die Oberklasseserie MaxGold

Lepa bringt zum einen seine neue Netzteil-Serie MX-F1 für Einsteiger auf den Markt, erweitert aber auch die Oberklasse-Riege MaxGold um das neue Modell G1000-MB. Die Reihe MX-F1 ist laut Lepa eine Art Nachfolger der N-Serie und bringt sowohl optisch als auch technisch zahlreiche Aufwertungen mit sich. Speziell die Effizienz will man deutlich gesteigert haben – bis zu 87 % sind drin. Damit erfüllt man die neue EU-Verordnung 617/2013 für PC-Systeme. Dank der Einbautiefe von nur 140 mm passen die Lepa MX-F1 auc in Mini-ITX- bzw. Micro-ATX-PCs.

Anzeige

Zunächst umfasst die Reihe MX-F1 drei Modelle mit jeweils 400, 500 und 600 Watt. Als unverbindliche Preisempfehlungen nennt Lepa 34,90 Euro für die 400-Watt-Version (N400-SB-EU), 39,90 Euro für das MX-F1 500 Watt (N500-SB-EU) sowie 44,90 Euro für das 600-Watt-Modell (N600-SB-EU).

Nicht zu vergessen ist nun das neue G1000-MB, welches mit 1000 Watt die Reihe MaxGold um ein Top-Modell erweitert. Das Netzteil ist mit 80 Plus Gold zertifiziert. Laut Lepa kann dieses Produkt bis zu 996 Watt über die 12-Volt-Schiene abrufen. Das spielt Übertaktern in die Hände. Dank Kabelmanagement lassen sich die restlichen Stränge auf Wunsch abziehen. Insgesamt bietet das MaxGold 1000 Watt sechs 8-Pin-PCI-E-, zwölf SATA- und acht 4-Pin-Molex-Stecker. Im Lieferumfang ist ein Q-Brick-Gummirahmen zur Entkopplung enthalten. Als Preisempfehlung für das MaxGold 1000 Watt (G1000-MB) nennt Lepa 159,90 Euro. Im Handel ist das Netzteil ab sofort zu haben.



Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.