ASUS meldet Einnahme-Tief

April 2014 schwächste Phase seit 11 Monaten

ASUS hat seine Einnahmen für den Monat April 2014 bekannt gegeben und damit den niedrigsten Stand seit 11 Monaten hinnehmen müssen: Rund 34,44 Milliarden NT$ wanderten im April in die Kassen des Herstellers. Das schlechteste Ergebnis seit Juni 2013 und gegenüber dem März 2014 ein Abfall um 10,84 %. Allerdings war auch 2013 der April der enttäuschendste Monat für ASUS – im Vergleich mit dem gleichen Zeitraum im Vorjahr konnte ASUS also sogar einen Anstieg um 5.66 % erreichen.

Anzeige

Für Januar bis April 2014 nennt ASUS nun Einnahmen in Höhe von 144,776 Milliarden US-Dollar. Im ersten Quartal 2014 konnte ASUS laut eigenen Angaben 5,2 Mio. Mainboards, 4,9 Mio. Notebooks, 2,1 Mio. Tablets und 200.000 Smartphones ausliefern. Für das zweite Quartal hofft der Hersteller auf 5,2 Mio. Boards, 4,6 Mio. Notebooks, 2,8 Mio. Tablets und 1,5 Mio. Smartphones.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.