Playstation 4 von Anfang an auf VR ausgelegt

Lightbar am DualShock 4 für Project Morpheus

Für die Controller seiner Playstation 4, die DualShock 4, setzt Sony seine Lightbar ein. Es handelt sich um eine Lichtleiste, die permanent leuchtet. In Games setzen Entwickler die Lightbar teilweise ein, um beispielsweise bei wenig Lebensenergie mit rotem Blinken den baldigen Tod zu signalisieren. Einige Zocker sind allerdings wenig begeistert von der Beleuchtung, die an Plasma-TVs stark spiegeln kann oder im Dunklen manchen stört. Jed Ashforth, Senior-Designer bei Sony Computer Entertainment Europe, erklärt nun, dass man die Lightbar von Anfang an zu VR-Zwecken integriert habe.

Anzeige

Die Lightbar am DualShock 4 soll für das kommende Virtual-Reality-Headset Project Morpheus als Tracking-Licht dienen. Aus diesem Grund sei die Lightbar des Controllers auch generell nicht abschaltbar, bestätigt Ashforth. Damit hat sich der tiefere Sinn der Leuchtleiste also mittlerweile bestätigt.

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.