Leistungssportler testen Apple iWatch?

Spieler der NHL, NBA und MLB erhalten Muster

Apple lässt seine offiziell noch unangekündigte iWatch aktuellen Meldungen zufolge von amerikanischen Leistungssportlern testen. Athleten aus den Ligen NHL (Eishockey), NBA (Basketball) und MLB (Baseball) sollen als geladene Gäste Apples Campus in Cupertino beehrt haben, um Prototypen der Smartwatch zu Testzwecken unter extremen Bedingungen zu erhalten. Das erklärt beispielsweise, warum man den berühmten Basketballer Kobe Bryant im Mai bei Apple sichten konnte. Auch Dustin Brown von den LA Kings sowie ein anonymer Spieler der Boston Red Sox sollen zu den Testern gehören.

Anzeige

Angeblich wolle Apple seine iWatch nicht nur als technisches Produkt, sondern auch als modisches Accessoire unter die Leute bringen. So soll dann auch der ehemalige Geschäftsführer von Yves St. Laurent, Paul Deneve, entsprechende Verkaufsstrategien für Apple vorbereiten.

Wie immer enthält Apple selbst sich zu allen Gerüchten um die vermeintliche iWatch eines Kommentares.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.