Passiv gekühlte GeForce GTX 750

Lautloses Gaming mit der Zotac GTX 750 Zone Edition

Nvidia hat mit den Grafikchips der Maxwell Generation die Energieeffizienz deutlich erhöht gegenüber Kepler und Zotac macht sich dies nun zunutze. Die neue Zotac GeForce GTX 750 Zone Edition ist komplett passiv gekühlt, kommt also ohne Lüfter aus und soll damit lautlosen Betrieb in allen Betriebsarten ermöglichen. Dabei ist die Grafikkarte sogar noch etwas höher getaktet als von Nvidia vorgesehen.

Anzeige

Der Chiptakt der Zotac GeForce GTX 750 Zone Edition liegt bei 1033 MHz und der Boost-Takt bei 1111 MHz. Standard sind 1020/1085 MHz. Der Speichertakt ist mit 1250 MHz allerdings der gleiche wie beim Referenzmodell.
Die Grafikkarte von Zotac ist mit 1 GByte Speicher ausgestattet, der wie üblich bei einer GTX 750 mit einem 128 bit RAM-Interface an die GPU angebunden ist. Als Anschlüsse für den oder die Monitore stehen Duallink-DVI, HDMI und DisplayPort zur Verfügung.
Der Dual-Slot-Kühler der Zotac GeForce GTX 750 Zone Edition verwendet zwei Kupfer-Heatpipes und eine Vielzahl von Aluminium-Lamellen und soll laut Hersteller „optimale Temperaturen bei langen Gaming-Zeiten garantieren“.
Wann die Zotac GTX 750 Zone Edition in den Handel kommt und was sie kosten wird, sagte der Hersteller noch nicht. „Normale“ GeForce GTX 750 gibt es schon für etwas weniger als 100 Euro, so dass wir mit einem Preis von etwas mehr als 100 Euro rechnen.



Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.