4K Blu-ray erscheint 2015

Parallel Veröffentlichung erster Player

Auf der IFA 2014 in Berlin gab es tatsächlich einige News zur 4K Blu-ray zu vernehmen. Mit konkreten Ankündigungen geizte man seitens der Blu-ray Disc Association (BDA) allerdings. So sollen erste Medien für Filme in der Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln erst 2015 erscheinen. Der neue Standard für die Inhalte sieht gegenüber aktuellen Blu-rays ein erweitertes Farbspektrum vor. Entsprechend sind neue Bildschirme und Abspielgeräte nötig, um die Vorteile auszunutzen. Aktuelle TVs mit Ultra HD sind leider noch nicht für den neuen Standard gerüstet.

Anzeige

Denn die 4K Blu-ray beinhaltet unter anderem High Dynamic Range Image (HDR), was für Bildqualität mit höherem Dynamikumfang sorgen soll. Aktuelle Fernseher unterstützen dieses Feature leider noch nicht. Es soll aber ein wichtiger Bestandteil der 4K Blu-ray werden. Leider fehlen allerdings noch weitere Details.

Des Weiteren werden die neuen 4K Blu-rays 60 Vollbilder pro Sekunde unterstützen. In diesem Format wurden beispielsweise Peter Jacksons Filme der Reihe „Der Hobbit“ produziert. Neben neuen Bildschirmen braucht es natürlich dann auch neue Player – auch aktuelle 4K-Upscaling-Player werden mit den neuen Disks nichts anfangen können. Dies haben Hersteller wie Panasonic bereits bestätigt.

Als Codec dient für die neuen Medien H.265 bzw. HEVC mit mehr Effizienz als MPEG-4 / AVC aber zugleich Bitraten von bis zu 100 Mbps. Wie hoch die Kapazitäten der neuen 4K Blu-rays sein werden, ist noch offen. Der Dynamikumfang erhöht sich von 8-bit pro Pixel auf 10-bit. Zudem kommt der größere Farbraum BT.2020 statt wie bisher BT.709 zum Einsatz. Zum Vergleich: BT.2020 deckt 70 bis 80 % des visuellen Farbspektrums ab. Bei BT.709 sind es gerade einmal 30 bis 35 %.

Angesichts dieser Informationen zur 4K Blu-ray ist vor allem eines klar: Wer die optischen Medien auskosten will, sollte mit dem Kauf eines neuen Fernsehers noch warten. Aktuelle Geräte werden nicht voll kompatibel zu den neuen Techniken sein.

Quelle: Bluray-Disc.de

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.