Raspberry Pi als neue Variante A+

Schlankere Maße und mit microSD

Der PC im Scheckkarten-Format, Raspberry Pi, steht ab sofort als neue Variante A+ zur Verfügung. Diese Version ist noch kompakter als die bishere Version A und ist nur noch 65 statt wie bisher 85 mm lang. Zudem soll laut Hersteller der Stromverbrauch gesunken und die Audioqualität gestiegen sein – dank eines Low-Noise-Netzteiles für den Audio-Schaltkreis. Außerdem steht nun ein microSD- statt eines SD-Kartenslots zur Erweiterung des Speichers bereit. Ansonsten bleibt dass Raspberry Pi A+ weitgehend mit den Vorgängern identisch.

Anzeige

Abermals dient ein Broadcom BCM2835 ARM11 mit 32-bit und 700 MHz als Herzstück. Dazu kommen 256 MByte RAM, ein HDMI-Ausgang, ein Anschluss für USB 2.0, ein Kamera-Port sowie eine Schnittstelle für Display Serial Interface. Auch ein Kopfhörer-Anschluss und ein microUSB-Port zur Stromversorgung sind vorhanden.

Das Raspberry Pi A+ ist für 20 US-Dollar bestellbar.


Quelle: RaspberryPi

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.