Microsoft: Smartphone „McLaren“ gesichtet

Durchgesickerte Bilder des Prototypens mit Gestensteuerung

Online sind Fotos aufgetaucht, die vermutlich das eingestellte Smartphone „McLaren“ aus dem Hause Microsoft zeigen. Hierbei sollte es sich um ein Flaggschiff handeln, welches 3D-Gestensteuerung für das Betriebssystem Windows Phone eingeführt hätte. Man erkennt ein Gerät mit Aluminium-Gehäuse, während ein Screenshot aus dem OS zu den technischen Daten 2 GByte RAM, einen Quad-Core als SoC sowie einen Bildschirm mit 1920 x 1080 Pixeln als Auflösung enthüllt. Überraschend ist, dass das Gerät einen LED-Blitz nutzt und auf Onscreen-Buttons setzt.

Anzeige

Diese beiden Merkmale überraschen für die Smartphones der Reihe Lumia. Insofern könnte es sich auch um eine Fälschung handeln. Allerdings könnten die Fotos umgekehrt auch wirklich von einem Prototypen stammen, bei dem einige Merkmale noch nicht final gewesen sind.

Microsoft soll intern das Vorhaben „3D-Gestensteuerung“ erstmal begraben haben, was dann auch die Ursache ist, dass das Smartphone-Flaggschiff mit dem Codenamen „McLaren“ zu den Akten gelegt wurde.







Quelle: GeekOnGadgets

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.