Playstation Network erneut gehackt

Sony bestätigt den Ausfall

Sony kommt aktuell einfach nicht zur Ruhe: Nach dem massiven Hackerangriff auf Sony Pictures, haben Angreifer nun das Playstation Network schachmatt gesetzt. Als Verursacher für die Ausfälle hat sich die Gruppe Lizard Squad zu erkennen gegeben. Sony selbst hat die Ausfälle des PSN offiziell bestätigt. Laut Aussagen des Unternehmens arbeite man auf Hochdruck daran das PSN weltweit wieder für alle Nutzer verfügbar zu machen. Wer derzeit also noch mit Problemen zu kämpfen habe, solle sich in Geduld üben.

Anzeige

Das Timing des Hacks ist für Sony denkbar unglücklich, da man erste letzte Woche 20 Jahre Playstation gefeiert hatte. Zumindest scheinen dieses Mal aber keine Daten aus dem PSN entwendet worden zu sein, so dass es wohl bei den verhältnismäßig harmlosen, wenn auch ärgerlichen, Ausfällen bleibt.

Quelle: TheRegister

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.