Intel stellt Atom neu auf

Mobil-CPU künftig in drei Stufen: Atom x3, x5 und x7

Um die verschiedenen Leistungsstufen seiner Atom Prozessoren besser zu verdeutlichen, wird Intel diese künftig mit Namenszusaätzen versehen. Dabei lehnt man sich an die eigene Core Serie bzw. die Differenzierung in Core i3, i5 und i7 an und wird mit der nächsten CPU-Generation Atom x3, x5 und x7 auf den Markt bringen. Details zu den Unterschieden verrät Intel noch nicht und bezeichnet die drei Stufen lediglich als gut/besser/am Besten.

Anzeige

Der Atom x3 steht laut Intel für eine solide Performance auf Tablet, Phablet und Smartphone. Der Atom x5 habe dagegen mehr Fähigkeiten und Features für Leute mit höheren Ansprüchen. Das Flaggschiff dieser Serie, der Atom x7, stellt die höchste Leistungsstufe der Atom-Familie dar.
Insgesamt bleiben die Intel Atom Prozessoren aber in ihrem Segment für mobile Geräte wie Tablets und Handys und sollen hier „die beste Akkulaufzeit mit großartiger Leistung“ bieten, wie der Hersteller es ausdrückt.

Mit näheren Informationen zur nächsten Generation der Atom CPUs ist auf dem Mobile World Congress nächste Woche in Barcelona zu rechnen.


Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.