Apple entfernt Virenscanner aus seinem App Store

Programme seien für Kunden irreführend

Apple hat damit begonnen Anti-Viren-Programme aus seinem App Store zu entfernen. Beispielsweise traf es die Firma Intego und dessen Produkt „VirusBarrier“. Der CEO Integos, Jeff Erwin, hat Apples Strategie bestätigt und angedeutet, dass es wohl auch Mitbewerber und deren Virenscanner bald treffen dürfte. Viereinhalb Jahre war „VirusBarrier“ zuvor problemlos über den offiziellen Apple App Store herunterladbar. Laut Erwin habe Apple Intego im Vorfeld über die Entfernung der App informiert und als Grund angegeben, dass die Beschreibung des Programms Kunden verwirren könne.

Anzeige

Demnach suggeriere man, dass es für das Apple iOS Viren gebe. Intego überarbeitete die Beschreibung darauf hin und stellte klar, dass das Programm E-Mail-Anhänge und Cloud-Daten überprüfe. Trotzdem habe Apple eine erneute Freigabe verweigert.

Erwin erklärt, dass man Apples Position nachvollziehen könne, aber dennoch enttäuscht sei.

Quelle: MacRumors

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.