Tablet-Markt stagniert weiterhin

Man rechnet mit 49,31 Mio. ausgelieferten Einheiten im zweiten Quartal

Laut den Prognosen der DigiTimes Research werde der globale Tablet-Markt im zweiten Quartal 2015 weiterhin stagnieren: So rechnet man für die nächsten drei Monate weltweit mit ca. 49,31 Mio. ausgelieferten Tablets. Während man hier im Vergleich mit dem ersten Quartal 2015 von einem gleichbleibenden Niveau ausgeht, handelt es sich im Verhältnis zum zweiten Quartal des Vorjahres, 2014, um ein Minus von ca. 10 %. Dies solle auch Apple mit seinen iPad zu spüren bekommen. Deren Auslieferungsmengen könnten um satte 30 % zurückgehen, auf 9,8 Mio. Einheiten.

Anzeige

Andere Anbieter von Tablets mit Google Android und Microsoft Windows sollten laut DigiTimes Research mit Stagnation rechnen. Somit bestätigt sich weiterhin die These, dass der ganz große Tablet-Boom mittlerweile abgeebbt ist und sich am Markt mehr und mehr Sättigung einstellt.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.