Nvidia Streaming-Dienst limitiert GPU-Leistung

Abschaltung bringt Sprung um 3 bis 5 %

Wer eine Grafikkarte der Reihe Nvidia GeForce nutzt, kann ohne großen Aufwand ca. 3 bis 5 % mehr an Leistung aus seinem Modell herauskitzeln. Zu diesem Zweck genügt die Abschaltung des Dienstes „Nvidia Streamer Service“. Jener dienst startet normalerweise regulär mit dem Betriebssystem Windows. Gebraucht wird der Dienst aber nur, wenn Daten per Stream z. B. an eine Konsole der Reihe Nvidia Shield weitergegeben werden. Ist dies nicht der Fall, belegt der Dienst nur unnötig Ressourcen und kann problemlos deaktiviert werden.

Anzeige

Auch wer Nvidia ShadowPlay nutzt, benötigt den Nvidia Streamer Service allerdings. Mit ShadowPlay kann man Gaming-Videos aufzeichnen. Hier empfiehlt sich dann aber auch eher die manuelle Aktivierung, wenn die Funktion wirklich benötigt wird.

3 bis 5 % an Mehrleistung sind natürlich nicht die Welt und werden in vielen Games kaum auffallen. Wer aber wirklich das Maximum aus seiner GeForce-Grafikkarte herauskitzeln möchte, freut sich sicher über diese Erkenntnis.


Quelle: Reddit

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.