Microsoft zeigt neue Builds von Windows 10

Versionen 10105 und 10107 auf der Ignite

Microsoft hat im Rahmen der Konferenz Ignite in Chicago zwei neue Builds des Betriebssystems Windows 10 vorgeführt: Die Versionen 10105 und 10107 sind noch nicht Teil der laufenden Insider Preview und somit erstmals zu sehen. Als neue Highlights konnte man ein aktualisiertes Startmenü sowie eine überarbeitete Oberfläche für die Sprachassistentin Cortana ausmachen. Leider ist noch offen, wann Microsoft die Build Teilnehmern der Insider Preview zur Verfügung stellen wird.

Anzeige

Ergänzend hat Microsoft auch den Browser Microsoft Edge (ehemals „Project Spartan“) mit neuen Erweiterungen präsentiert. Beispielsweise kann man im Reading Mode, wenn die Übersetzer-Erweiterung installiert wurde, fremdsprachige Texte automatisch in die Wunsch-Sprache übersetzen lassen.

Im Rahmen der Ignite sprach Microsoft ergänzend noch über Windows 10 für Geschäftskunden: Das neue Windows Update for Business soll in Firmen helfen die Update-Prozesse besser zu kontrollieren. So können Administratoren einrichten, welche Updates wann an welche PCs innerhalb einer Organisation gehen sollen. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise erst an alle Rechner wichtige Sicherheitsupdates verteilen und neue Funktionen zunächst an weniger kritischen PCs austesten, bevor sie an die gesamte IT-Infrastruktur gehen.




Quelle: NeoWin

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.