Windows 10: Build 10147 mit neuen Features

Steht aber noch nicht offiziell über die Insider-Preview zur Verfügung

Online ist der Build 10147 des Betriebssystems Microsoft Windows 10 durchgesickert. Offiziell steht die neue Version bisher noch nicht im Rahmen der Insider-Preview zur Verfügung. Der neue Build enthält zahlreiche Verbesserungen der Benutzeroberfläche und ersetzt den bisherigen Browser-Codenamen „Spartan“ durch die offizielle Bezeichnung „Microsoft Edge“. Außerdem hat Microsoft den Tablet-Modus in der Navigation überarbeitet und mehreren Apps eine farbige Titel-Leiste verpasst. Auch ist nun die Phone Companion App endlich an Bord.

Anzeige

Leider ist die App zwar enthalten, verweigert aktuell aber noch den Dienst. Dies könnte sich bis zur offiziellen Veröffentlichung des Build 10147 von Windows 10 aber natürlich noch ändern. Des Weiteren hat Microsoft noch die Uhr / den Kalender sowie Spartan optimiert, so dass weitere Themes verfügbar sind. Auch am Action Center hat man gedreht und einen Link zu OneNote eingefügt.

Wann Microsoft den durchgesickerten Build 10147 des Betriebssystems Windows 10 offiziell für Teilnehmer der Insider-Preview freigeben wird, ist derzeit offen.






Quelle: NeoWin

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.