Intel bald mit 5 % weniger Angestellten

Interner Paradigmenwechsel als Begründung

Intel hat bestätigt, dass der Hersteller seine Arbeitskräfte dieses Jahr um 5 % reduzieren möchte. Etwa 107.000 Angestellte beschäftigt Intel. Mehr als 5000 Mitarbeiter weniger sollen es werden. Als Ursache nennt der Hersteller notwendige Sparmaßnahmen, da die „abnehmenden Verkaufszahlen im Markt für PCs“ einen Paradigmenwechsel erforderten. Ein Sprecher Intels, Chris Kraeuter, erklärt ergänzend: „Die Kürzungen sind Teil der Bestrebungen unseren Personalbedarf den wirtschaftlichen Anforderungen anzupassen.“

Anzeige

Ob es tatsächlich zu Entlassungen komme und in welchem Umfang diese sich vollziehen könnten, ist jedoch noch offen. So rechnet Intel laut Kraeuter auch Pensionierungen und eine Pausierung von Neu-Einstellungen zur Reduzierungs-Taktik der Mitarbeiterschaft. Intels Chief Financial Officer, Stacy Smith, bekräftigt, dass Intel seine Personalkosten senken müsse und zugleich in Gebiete wie Techniken für Datenzentren, Low-Power-Chips sowie Tablets investieren wolle.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.