MX Plus und Sunvell T95 für unter 50 Euro

TV-Boxen sind derzeit günstig zu haben

Wer aktuell eine günstige TV-Box mit Android 5.1 sucht, kann potentiell bei zwei Varianten für ca. 40 bzw. 50 Euro zugreifen: Das etwas teurere Modell ist die Sunvell T95 TV-Box zum Preis von 48,78 Euro inkl. Versandkosten. Zur Ausstattung gehören der SoC Amlogic S905 mit vier Kernen und bis zu 2 GHz Takt sowie die GPU Mali-450, 1 GByte RAM plus 8 GByte Speicherplatz. Letzterer ist via microSD um bis zu 32 GByte erweiterbar. Ab Werk ist bereits die Multimedia-Schaltzentrale KODI in der Version 16.0 vorinstalliert.

Anzeige

Die Sunvell T95 TV-Box unterstützt natürlich die gängigen Schnittstellen Bluetooth 4.0, HDMI 1.4, Wi-Fi 802.11 b/g/n, RJ-45 / Ethernet und Infrarot zur Kompatibilität der mitgelieferten Fernbedienung. Konkret nennt der Hersteller als kompatible Videoformate FLV, DAT, MKV, MPG, MOV, MPEG, RM, ISO, VOB, RMVB, AVI, ASF, TS, WMV und für Audio-Dateien FLAC, AC3, MP3, APE, DDP, WMA, MPEG, TrueHD, AAC, DTS, WAV, HD, OGG bzw.für Fotos abschließend GIF, PNG, TIFF, JPEG und BMP.

Als Gewicht der Sunvell T95 TV-Box sind 500 Gramm angegeben. Das Gerät misst 11,3 x 11,3 x 2 cm. Im Lieferumfang sind zusätzlich ein Netzteil, eine Fernbedienung, ein HDMI-Kabel und eine Anleitung in englischer Sprache enthalten.

Zusätzlich lässt sich als Alternative derzeit die TV-Box MX Plus mit Android 5.1.1 statt für 40,38 Euro für 40,06 Euro beim chinesischen Anbieter GearBest erwerben. Dazu muss man den Coupon „GBMX“ einsetzen. Eine Reduzierung um sage und schreibe 32 Cent mag zwar nicht die Welt sein, wenn man sie mitnehmen kann, schadet es aber jedenfalls nicht. Wie auch bei der TV-Box Sunvell T95 ist zu bedenken, dass der Preis zwar schon die Versandkosten nach Deutschland enthält, aber beim Import noch die Einfuhrumsatzsteuer von 19 % einzuberechnen ist.

Zu den technischen Daten der MX Plus zählen des Weiteren abermals der SoC Amlogic S905 mit vier Kernen und der GPU Mali-450MP, 1 GByte RAM und 8 GByte Speicherplatz. Letzterer lässt sich via microSD um bis zu 32 GByte erweitern. Tatsächlich ist bei dieser Box aber sogar die Schnittstelle HDMI 2.0 mit von der Partie. KODI ist mit diversen Add-Ons ab Werk vorinstalliert, was Multimedia-Fans zugute kommen sollte. Zu den Schnittstellen zählen Wi-Fi 802.11 b/g/n, dreimal USB 2.0, Infrarot für die beiliegende Fernbedienung, Optical und LAN.

Die MX Plus kommt mit den Formaten MPEG2, MPG, MPEG-4, AVI, 1080P, MPEG-1, WMV, 4K x 2K, VC-1, MKV, H.265, MP4, MOV, ISO, DAT und RM für Videos, AAC, OGG, FLAC, RM, MP3 und WMA für Audio plus JPG-Fotos klar. Der Hersteller nennt als Gewicht 134 Gramm bei Maßen von 11,7 x 11,7 x 1,85 cm. Im Lieferumfang liegen neben der TV-Box selbst ein HDMI-Kabel, ein Netzteil, besagte Fernbedienung sowie eine Anleitung in englischer Sprache bei.

UPDATE:

Aktuell ist das Modell von Sunvell, die TV-Box T95 mit LED-Bildschirm und Metallgehäuse, sogar für nur 37,53 Euro zu haben.








Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.