Toshiba, Fujitsu & Vaio wägen Zusammenschluss ab

Abteilungen für Personal Computing könnten sich vereinigen

Laut der japanischen Wirtschaftszeitung Nikkei sollen die drei Hersteller Toshiba, Fujistu und das Sony-Spinoff Vaio aktuell darüber brüten ihre Abteilungen für Personal Computing zusammenzulegen. Auf diese Weise könnten die strauchelnden Abteilungen sozusagen gemeinsam stark sein – in Japan würden sie dann sogar 30 % des Marktes halten. Schenkt man den Meldungen Glauben, sollen die Verhandlungen bald in die nächste Phase gehen, um die Details des potentiellen Deals zu erörtern. Angeblich könnte man noch diesen Monat eventuell eine Einigung erzielen.

Anzeige

Nikkei behauptet der Zusammenschluss der Abteilungen könnte dann bereits im April 2016 praktisch umgesetzt werden. Das neue Unternehmen mit den einzelnen Abteilungen von Toshiba, Fujitsu und Vaio würde dann wohl auch unter dem letztgenannten Namen als eigenständige Organisation weiterlaufen. Toshiba ist besonders in den USA recht stark, während Fujitsu sich in Europa gut positioniert sieht. Vaio ist dabei als Marke immer noch angesehen – so könnte man also drei Stärken kombinieren.

Ob an den Berichten etwas dran ist, lässt sich aber schwer sagen: Alle drei Unternehmen enthalten sich eines Kommentares. Toshiba und Fujitsu denken jedoch seit einiger Zeit darüber nach ihre PC-Abteilungen abzuspalten, so dass die Gerüchte durchaus glaubhaft klingen.

Quelle: Nikkei

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.