Wavemaster Cube Mini - Seite 5

2.0-Bluetooth-Lautsprecher mit Flexibilität für ca. 100 Euro

Anzeige

Fazit

Die Wavemaster Cube Mini bieten für ihren Preis von rund 100 Euro vor allem eines: Vielseitigkeit. Auch wenn die Wiedergabe von Musik via Bluetooth-Verbindung sicherlich ihr naheliegendster Verwendungszweck ist, machen sich die Stereo-Lautsprecher auch während des Gamings oder sogar als höherwertiger Ersatz für die TV-Lautsprecher überraschend gut. Die Qualität des Klangs hängt jedoch auch von der Aufstellung ab: 1 Meter Abstand zwischen den Laustsprechern und etwas Abstand zur Wand (wegen der Bassreflex-Technik) sind im Grunde zwingend. Kann man dies gewährleisten, bieten die Cube Mini eine tolle Mischung aus kompakten Maßen, Flexibilität und Klangqualität. Vor allem die Möglichkeit, drei Zuspielquellen parallel anzuschließen und zwischen ihnen über den Schalter der Vorderseite zu wechseln, ist in der Praxis bequem.


Wavemaster Cube Mini

Einzig Fans von Rockmusik kommen bei den Wavemaster Cube Mini nicht ganz so sehr auf ihre Kosten, da sich die schwachen Mitten hier am stärksten auswirken. Aber auch damit lässt sich im Alltag leben, wenn man mit einem Equalizer nachhilft. So liegt die Schwäche der Cube Mini wohl darin, dass die Lautsprecher viele Disziplinen beherrschen, aber in keiner ein Meister sind. Wer aber genau nach einem derartigen Set mit viel Flexibilität und durchweg guter Qualität sucht, der ist hier an der richtigen Adresse. Gerade das Preis-Leistungsverhältnis ist hervorzuheben, weswegen sich das Wavemaster Cube Mini Lautsprecher-Set dann auch unsere Auszeichnung als Hartware Redaktionstipp verdient hat.

Positiv
+ Zeitloses Design
+ Vielfältige Verbindungsmöglichkeiten (Bluetooth, Cinch, 3,5 mm)
+ Drei Geräte parallel anschließbar, unkompliziertes Wechseln zwischen den Quellen
+ Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Neutral
o Wavemaster-Schriftzug ist eigenwillig platziert

Negativ
– Schwache Mitten


Hartware Redaktionstipp: Wavemaster Cube Mini

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.