Dünnes Smartphone von Meizu

Bilder aus der Fabrik vom Meizu MX6 oder vom Meizu Metal 2

Dünn liegt in diesen Tagen im Trend – nicht nur die kommenden Moto X und das gerade vorgestellte Mi Max werden dünner als aktuelle Smartphones, auch das nächste Modell von Meizu scheint recht flach zu werden. Das geht zumindest aus zwei Bildern hervor, die wohl in der Fertigung in China entstanden sind und ihren Weg ins Internet gefunden haben.

Anzeige

Es ist allerdings noch unklar, um welches neue Smartphone von Meizu es sich handelt. Es könnte das Meizu MX6 sein, über das wir letzte Woche erst berichtet hatten, oder auch das günstigere Meizu Metal 2.
Während das Bild der Rückseite (siehe oben) ein Smartphone im typischen Meizu-Design zeigt, macht das Bild des Smartphone-Gehäuses von unten den Eindruck, dass dieses Modell deutlich dünner wird als bisherige Meizu-Handys. Das wird deutlich anhand des 3,5-mm-Headset-Anschlusses, der oben nur noch durch eine sehr dünne Gehäusestrebe begrenzt wird.
Außerdem sieht man an der Unterseite dieses Smartphones noch Aussparungen für Mikrofon, USB und einen Lautsprecher. Scheinbar kommt hier auch noch ein Micro-USB-Port zum Einsatz, kein USB Typ-C.
Das neue Smartphone von Meizu soll angeblich im Juni offiziell vorgestellt werden. Spätestens dann werden wir Namen und Spezifikationen erfahren.

Der chinesische Hersteller hatte Anfang April das Meizu m3 note mit 5,5-Zoll-Display (FullHD), Fingerabdrucksensor, Helio P10 8-Kern-Prozessor und Aluminium-Unibody für weniger als 140 Euro vorgestellt. Mitte April folgte das Meizu Pro 6 High-End Modell mit 5,2″-Display (AMOLED, FullHD), Helio X25 10-Kern-CPU, Fingerabdrucksensor für weniger als 400 Euro. Letzte Woche dann schob der Hersteller noch das Meizu m3 in 5-Zoll-Größe zum Preis von unter 100 Euro nach.


Quelle: GizChina

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.