Zotac: Virtual Reality Rucksack

Stört euch die Verkabelung des VR-Headsets beim Spielen?

Wer schon einmal ein Oculus Rift oder HTC Vive ausprobiert hat, ist meist beeindruckt, aber die Verkabelung zum High-End PC stört dann doch ein wenig. Vor allem beim HTC Vive, denn mit diesem Headset kann man sich schließlich im Raum bewegen. Auf der Computex letzte Woche hat Zotac eine Lösung präsentiert: den VR-Rucksack.

Anzeige

Zotac packt einen leistungsfähigen, recht flachen Mini-PC in einen Rucksack und steckt einen dicken Akku sowie einen Zusatzakku für längere Spielesitzungen mit hinein. Dann nur noch das VR-Headset anschließen, alles aufsetzen und schon kann es losgehen.
Der Mini-PC ist eine luftgekühlte Version des „Magnus EN980“, dessen Hardware in der Normalversion wassergekühlt ist. Zum Einsatz kommen u.a. ein Intel Skylake High-End Prozessor (Core i5 oder i7) und GeForce GTX 980 Grafikchip. Laut Zotac handelt es sich um den kleinsten „VR-Ready“ PC auf dem Markt.
Der EN980 verfügt über die üblichen Anschlüsse und Standards wie 2x DisplayPort, 2x HDMI, USB 3.0, USB 3.1 (Typ-A und -C), SATA 6G für SSD oder 2,5″-Festplatte, M.2 SATA-SSD, zweimal Gigabit-LAN, WLAN und Bluetooth. Wie gewohnt bringt Zotac bei seinen Mini-PCs ein Barebone und eine Plus-Variante auf den Markt. Letztere ist bereits bestückt mit 8 GByte Hauptspeicher (DDR3L SODIMM), 120-GByte-M.2-SSD und 1-TByte-HDD.
Das VR-Headset wird übrigens per Wireless-HDMI mit den entsprechenden Bildsignalen versorgt, hier spart man sich sogar noch ein wenig Verkabelung. Die Ausstattung des VR-Rucksacks steht allerdings noch nicht endgültig fest, da es auf der Messe noch ein Prototyp war. Theoretisch könnte sogar AMD Polaris Grafik zum Einsatz kommen, wie Zotac zugab. Nur bei den Grafikkarten sei man exklusiver Nvidia-Partner, nicht bei den Mini-PCs.

Zotac VR-Rucksack
Mini-PC im VR-Rucksack
Anschlüsse
Magnus EN980
Mit Wasserkühlung
Innenansicht
Magnus EN980 Specs
HTC Vive im Einsatz

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.