AMD zeigt Radeon RX 470 & 460

Zwei günstigere Grafikkarten für Gamer - RX 460 für eSports

Nachdem die Radeon RX 480 auf der Computex Anfang Juni angekündigt wurde, hat AMD im Vorfeld der Entertainmentmesse E3 in Los Angeles jetzt auch die günstigeren Modelle Radeon RX 470 und 460 präsentiert. Mit Details hielt man sich noch zurück, aber laut AMD-Chefin Lisa Su ist die RX 470 für FullHD-Gaming und die RX 460 für eSports-Games gedacht.

Anzeige

Die Radeon RX 470 kommt mit 4 GByte Speicher und dem gleichen Grafikchip wie die RX 480 (Polaris 10), dürfte bei den Spezifikationen aber etwas abgespeckt sein. Die RX 480 wird sowohl mit 4 als auch 8 GByte erhältlich sein.
Während AMD die RX 480 als Virtual-Reality-fähig bezeichnet, wird die Radeon RX 470 als FullHD-Gamer-Grafikkarte positioniert. Sie soll auch bei aktuellen Titeln in 1920×1080 Auflösung mindestens 60 Bilder pro Sekunde produzieren und diese damit ruckelfrei darstellen können.

Die Radeon RX 460 komt dagegen mit 2 GByte RAM sowie dem sparsameren Polaris 11 Grafikchip und soll weniger als 75 Watt verbrauchen (die RX 480 ist für bis zu 150 Watt spezifiziert). Damit benötigt diese Grafikkarte keine Stromversorgung vom Netzteil. Die RX 460 wird als eSports-Grafikkarte eingestuft und soll vor allem für Spiele wie „League of Legends“ und „Dota 2“ geeignet sein, die vergleichsweise anspruchslos für aktuelle Hardware sind.

AMD-Chefin Lisa Su bekräftigte auch nochmal die Eignung der Radeon RX 480 für die neuen Virtual-Reality-Systeme. Als Beispiel nannte sie „Serious Sam VR: The Last Hope“, das im Sommer dieses Jahres erscheinen und auf der RX 480 mit 90 Bildern pro Sekunden laufen soll.

Während die Radeon RX 480 Ende Juni in den Handel kommen soll, sind Radeon RX 470 und 460 für Juli vorgesehen. Preisangaben gibt es noch keine, aber da die RX 480 schon für 200 bis 250 Euro kommt, dürften RX 470 und 460 bei rund 150 bzw. 100 Euro liegen. Aber das ist noch Spekulation.

Radeon RX 460
AMD-Chefin Lisa- Su mit Radeon RX 470 (links) und RX 460 (rechts)

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.