PC-Markt soll wieder anziehen

Voraussichtlich 20 % mehr PC-Auslieferungen im 3. Quartal

Der PC-Markt ist in den letzten Jahren weltweit immer kleiner geworden, soll aber im aktuellen, dem zweiten Quartal 2016 seine Talsohle erreicht haben. Taiwanische Chiplieferanten prognostizieren auf Basis der bei ihnen eingegangenen Bestellungen im dritten Quartal einen Anstieg der PC-Auslieferungen um 20 % gegenüber dem zweiten Quartal.

Anzeige

Gründe für die positive Grundhaltung und die Bestellungen der PC- und Notebook-Hersteller sind die in der zweiten Jahreshälfte anstehenden neuen Produkte und die Tatsache, dass die Lager mit Computern aller Art mittlerweile relativ leer sind, so dass neu geordert werden muss.
Trotz des negativen Trends der letzten Jahre haben die Computerhersteller immer wieder neue Produktgenerationen herausgebracht, die zudem noch über höhere durchschnittliche Verkaufspreise besitzen. Insbesondere Gaming-Notebooks werden von immer mehr Herstellern angeboten bzw. immer wieder erneuert.
Dazu kommt die gestiegene Nachfrage nach höherpreisigen Produkten mit modernen Features wie Fingerabdrucksensor, Gestenerkennung, USB Typ-C Anschluss, kabelloses Aufladen und Chips zum Power-Management.

HP Pavilion Gaming 15

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.