Neue Details zu AMD Zen CPUs

Angeblich Muster mit 4, 8, 24 und 32 Kernen im Umlauf

Es sind Informationen zu den aktuell bei verschiedenen Herstellern im Umlauf befindlichen Testmustern der kommenden AMD Zen CPUs aufgetaucht. Demnach gibt es derzeit vier verschiedene Modelle, nämlich mit 4, 8, 24 und 32 Kernen. Da eine andere, ansonsten zuverlässige Quelle diese Infos als „nicht erfunden“ klassifiziert, scheinen sie recht zuverlässig.

Anzeige

Demnach befinden sich die Zen Prozessoren (Engineering Samples) in der Revision A0 und kommen in den genannten vier Ausführungen. Die beiden Modelle mit vier und acht Kernen sind für den Sockel AM4 und kommen mit einer TDP von 65 bzw. 95 Watt. Die Quad-Core CPU besitzt 2 MByte Level-2 Cache und 8 MByte L3-Cache, während der 8-Kerner über das doppelte verfügt. Beide Testmuster sollen mit 2,8 GHz laufen und auf bis zu 3,2 GHz im Turbomodus kommen. Wenn alle Kerne belastet werden, geht es immerhin noch auf bis zu 3,05 GHz rauf. Im Desktop-Betrieb (Idle) verringert sich die Taktfrequenz auf bis zu 550 MHz und dann verbraucht die CPU nur noch 2,5 Watt beim 4-Kerner bzw. 5 Watt beim 8er.
Die Versionen mit 24 und 32 Kernen sind für den Server-Betrieb und den Sockel SP3 gedacht und kommen auf 150 bzw. 180 Watt TDP. Der Idle-Takt ist hier mit 400 MHz sogar noch niedriger, dafür geht es im Turbomodus nur rauf auf 2,75 bzw. 2,9 GHz. Die Chips verfügen über bis zu 64 MByte L3-Cache. Der L2-Cache ist beim 24-Kerner 12 MByte groß und beim 32er sind es 16 MByte.
Das deutet darauf hin, dass die Zen Prozessoren pro Kern 512 KByte L2-Cache besitzen und jeder Block aus vier Kernen über 8 MByte L3-Cache verfügt.
Durch die (bei AMD erstmalige) Unterstützung von SMT (Simultaneous Multithreading – analog zu Intels Hyper-Threading) können darüber hinaus jeweils die doppelte Anzahl von Befehlen praktisch gleichzeitig abgearbeitet werden.
Da es sich um Informationen aus inoffiziellen Quellen handelt, sind sie trotz aller Verlässlichkeit noch mit Vorsicht und als Gerücht zu betrachten. Auch die Taktraten der AMD Zen Prozessoren werden sich bis zur offiziellen Einführung Anfang nächsten Jahres noch ändern.

Quelle: Planet3DNow!

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.