LG G6 wird beinahe rahmenlos

Erstes Bild des neuen High-End Smartphones, kommt zum MWC

Das Xiaomi Mi Mix hat offenbar einen neuen Trend gesetzt. Zuerst kam das seitlich abgerundeten Display der Samsung Galaxy S Serie, dann hat Xiaomi die Rahmen um das Display extrem schmal gemacht und das neue Smartphone-Flaggschiff von LG schließt sich diesem Trend an. Dabei geht es nicht nur um die Seitenränder, auch oben und unten wird es kompakter.

Anzeige

Das kommende Samsung Galaxy S8 soll ebenfalls mit schmaleren oberen und unteren Rändern kommen, wird aber später erscheinen, denn LG wird das neue G6 zum Mobile World Congress in Barcelona schon Ende Februar präsentieren. Eine entsprechende Veranstaltung ist für den 26.2. geplant.
Das Xiaomi Mi Mix besitzt ein Verhältnis von Display zu Rahmen von fast 92 % und das LG G6 soll in diesem Punkt ebenfalls über 90 % kommen. Diese Informationen sind jetzt durchgesickert, zusammen mit dem obigen Bild, das die obere Hälfte des neuen Smartphones zeigt. Dort kann man auch erkennen, dass LG das Design etwas geändert hat, Die etwas geschwungenen oberen und unteren Rändern gehören wohl der Vergangenheit an, dafür ist das Display selbst in den Ecken etwas abgerundet.
Das LG G6 soll bekanntlich im 5,7-Zoll-Format und mit einem Display in dem etwas ungewöhnlichen Bildverhältnis von 18:9 sowie einer Auflösung von 2880×1440 (QHD+) kommen. Nach inoffiziellen Informationen soll der untere Rahmen nur minimal größer sein als der abgebildete obere Rahmen. Das ganze Smartphone wird außen ausschließlich aus Glas und Metall bestehen, eine Abkehr von den Vorgängern.
Die Modularität des LG G5 ist ebenfalls Geschichte, das hat die Kunden offenbar nicht überzeugt, obwohl es prinzipiell ein gutes Konzept war. Beim G5 konnte der Akku getauscht und u.a. sogar ein Kameramodul mit physischen Bedienelementen eingesetzt werden. Beim LG G6 ist der Akku dagegen fest verbaut – wie bei mittlerweile den meisten anderen Smartphones auch. Dafür kommt das G6 weiterhin mit einem herkömmlichen Kopfhörerausgang (3,5 mm) und soll auch wassergeschützt sein.
Das Design der Rückseite des LG G6 soll sich dagegen am Vorgänger orientieren und mit einer Dual-Kamera sowie dem Fingerabdrucksensor ausgestattet sein.
Man rechnet damit, dass das LG G6 ab Mitte März erhältlich sein wird.

LG G6

Quelle: The Verge

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.