Xiaomi arbeitet am “Mi Mix II“

Zusammen mit französischem Designer Philippe Starck

Xiaomi-Chef Lei Jun hat bestätigt, dass sein chinesisches Unternehmen bereits den Nachfolger des nur knapp vier Monate alten Xiaomi Mi Mix entwickelt und dabei wieder mit dem französischen Designer Philippe Starck zusammenarbeitet. Mit diesem hatte Xiaomi schon bei der ersten Version kooperiert, nun sollen die Rahmen um das Display noch schmaler werden.

Anzeige

In Chinas sozialem Netzwerk Weibo veröffentlichte Lei Jun folgendes (frei übersetzt): Heute war ich erfreut, den internationalen Design-Master Philippe Starck wieder zu treffen, der mir das Design-Konzept der zweiten Generation des Xiaomi Mix präsentiert hat. Nun werden wir zusammen herausfinden, wie wir die spannenden Innovationen in die Realität und ein Produkt umsetzen können.

Einzelheiten nannte der Xiaomi-Chef noch nicht, aber man berichtet, dass das bereits beim Xiaomi Mi Mix schon mehr 91 prozentige Verhältnis von Display zum Gehäuse noch erhöht werden soll – also praktisch ein rahmenloses Design. Als Ziel habe Xiaomi selbst 93 % ausgegeben. Außerdem soll das Xiaomi Mi Mix II ein Gehäuse aus Keramik besitzen, wie das Topmodell des Xiaomi Mi 5.

Der chinesischen Hersteller arbeitet darüber hinaus an einem Smartphone-Design, bei dem das Display die komplette Frontseite ausmacht und gleichzeitig auf jegliche physische Buttons verzichtet.

Philippe Starck & Lei Jun mit dem Xiaomi Mi Mix

Quelle: Weibo

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.